YouTube wird sozialer

Was ist denn da bei Google los? Nachdem Orkus nicht sonderlich läuft, bauen sie nun Facebook bei YouTube nach? Zumindest wurde ein Feature „kopiert“ von Facebook: Die letzten Aktivitäten werden nun angezeigt und auch Status-Updates sind möglich.

So sieht die Box in pink aus, wer sie in einer „angenehmeren“ Farbe betrachten und testen möchte, sollte sich einfach selbst bei YouTube einloggen.

Gut, das Feature ist jetzt nichts weltbewegendes, aber ich stelle jetzt einfach mal eine Theorie auf: Nachdem Orkut wohl kein wirklicher Konkurrent für Facebook oder StudiVZ ist, versucht Google nun mit YouTube nachzurüsten.  Eine große Menge von Usern und Aktivität ist bereits vorhanden, warum also nicht einfach noch die Standard Social Network Features einbauen und fertig?

Die letzten Aktivitäten wären damit nur der erste Schritt, die User endlich untereinander sinnvoll zu verbinden, abgesehen von Abonnements und Freundesliste.

Auf was dürfen wir uns also als nächstes bei YouTube „freuen“? Blog-Plugin oder direkt die Einbindung von Blogger? Eine offene Schnittstelle zur Entwicklung von Applikationen? Vielleicht sogar Social Games in YouTube?

Ob das ganze Sinn machen würde, weiß ich nicht, denn ich benutze YouTube bisher nur um Videos anzusehen und nicht um mich darüber mit anderen Usern zu unterhalten.

Für mich jedenfalls ist und wird YouTube kein Ersatz für Facebook u.ä., aber für YouTube-Fans sicherlich ein nettes Feature.

Quelle: Google Social Web

1 Kommentar

  1. @Xelransu

    Blog: : YouTube wird sozialer http://tinyurl.com/b43kvn

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.