Twitter: Übernahme durch Google?

Auch über Twitter wurde es gezwitschert: Hat Google etwa vor, Twitter zu kaufen? Denkbar wäre es, denn wer kauft mehr StartUps als Google?

Das Problem von Twitter würde jedoch vermutlich auch für Google weiter bestehen: Der Dienst ist einfach nicht rentabel. Durch die offene Schnittstelle wird die Webseite verhältnismäßig selten besucht: Tweets werden per Handy oder Desktop-Applikation gesendet und empfangen, höchstens bei neuen Followern besucht man die Seite, um sich deren Profil anzusehen.

Vermutlich auch aus diesem Grund hat Google-Chef Eric Schmidt erklärt, dass ein Kauf von Twitter unwahrscheinlich ist. Unwahrscheinlich ist jedoch nicht bindend und sollte die Wirtschaftskrise vorrüber sein, stehen die Chancen meines Erachtens wieder weitaus höher.

Sollte Google jedoch Twitter übernehmen, werden wohl auch Twitter-Accounts mit dem Status „protected“ ausgelesen und weiterverarbeitet werden. Somit hätte Google einen weiteren Kraken zum Greifen von Informationen. Ich bleibe gespannt.

2 Kommentare

  1. @Xelransu

    Blog: : Twitter: Übernahme durch Google? http://tinyurl.com/dxg6tz

    Antworten
  2. Milos Willing

    Eine Übernahme von Google halte ich für unwahrscheinlich und hoffe auch das es nicht dazu kommt. Google hat schon viel zu viel einfluß auf die Onlinewelt.

    Ich wünsche es den Twitter Machern ein gutes Konzept zu finden das Twitter auch irgendwann rentabel wird und nicht irgendwann verpufft, wie so manch anderer Hype …

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.