Quo Vadis – 1. Tag

Heute war es dann soweit für mich: Ich war auf den Deutschen Gamestagen und habe auch eifrig gebloggt.

Drei Vorträge, teilweise mit Podiumsdiskussion, habe ich mir angehört und muss sagen, dass ich etwas enttäuscht bin. Dort sitzen vor mir die Größen der Gamesbranche und erzählen mir etwas, was man auch im Internet lesen kann oder selbst erfährt, wenn man sich etwas in dem Bereich auskennt oder arbeitet.

Trotzdem habe ich versucht, den heutigen Tag in Form von drei Blogartikeln festzuhalten, welche ihr hier lesen könnt:

Großartige Spiele = Große Teams?

Game Markets – Chances, Changes and Challenges

Games aus Deutschland für die Welt?

Im letzten Artikel sind auch ein paar Gedankengänge von mir dabei, zum Thema Social Networks Intergration in MMORPGs. Werde dieses Thema allerdings noch einmal ausführlicher in diesem Blog behandeln, denn ich denke, dass dort einiges an Potential stecken könnte.

Vielleicht schreibe ich auch mein kleines MMORPG-Konzept hier nieder, welches in ähnlicher Form bereits vorhanden ist, allerdings noch nicht in der Ausprägung, die ich mir vorstelle. Großer Faktor davon ist das Ingame Advertising.

Morgen geht es jedenfalls weiter mit dem zweiten Tag auf der Quo Vadis und hoffe auf ein wenig interessantere Beiträge.

Übrigens: Das Mittagessen hat mich nicht überzeugt – das Kartoffelpürree schmeckte nach nichts.

1 Kommentar

  1. @Xelransu

    Blog: : Quo Vadis – 1. Tag http://tinyurl.com/c6z29k

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.