Mehr Sicherheit in der Cloud für Unternehmer

Das Nutzen von IT-Ressourcen rund um Rechenleistung, Speicherkapazitäten oder auch Software über das Internet wird als Cloud Computing bezeichnet. Für Unternehmen bietet das Speichern von Datenmaterial in einem externen Rechenzentrum maßgebliche Vorteile. So erhält es eine hochflexible Infrastruktur, überträgt die Installation sowie Wartung der eigenen IT-Systeme an ausgewiesene Spezialisten und bindet weitaus weniger Kapital in Software-Lizenzen und Hardware. Im zweiten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts gilt Cloud Computing in der IT-Branche dementsprechend auch als ein ungemein großer Wachstumstreiber. Wichtig ist dabei aber vor allem die Sicherheit bzw. der Schutz der Daten. Anbieter von Cloud-Lösungen sollten daher stets mit Bedacht ausgewählt werden.

Rechenzentrum: Standorte in Deutschland generieren ein hohes Maß an Sicherheit
Im Mittelpunkt aller Überlegungen sollte aber die Qualität des jeweiligen Rechenzentrums stehen. In Deutschland lassen sich diesbezüglich hochmoderne Rechenzentren finden, die zudem den strengen bundesdeutschen Datenschutzbestimmungen unterliegen. Dieser Faktor ist nicht zu unterschätzen, denn so kann sich ein deutsches respektive europäisches Unternehmen vor den staatlichen Kontrollattitüden der US-amerikanischen Behörden – zumindest zu einem großen Teil – schützen. Zur Information: Betreibt ein Unternehmen oder auch nur eine explizite Tochterfirma aus den USA ein entsprechendes Datacenter, kommt das US-Gesetz „Patriot Act“ zur Anwendung. Und das besagt, dass die Behörden jederzeit auf die Server dieses Datacenters zugreifen dürfen. Auch ohne richterlichen Beschluss. Datensicherheit bzw. Datenschutz sieht sicherlich anders aus.
Um für mehr Datensicherheit auf Ihrem Laptop, PC oder Handy zu sorgen,  können sie auf dem Vergleichsportal Netzsieger.de mit ausführlichen Empfehlungen zur Wahl von Sicherheitsprogrammen einen Überblick bekommen.

Aktuell liegt der Hersteller G Data weit vorne und ist der Topsieger im Internet Security Vergleich. Die 2015er Version wurde bspw. mit einem sogenannten „DatenShredder“ aufgerüstet, der Dateien bis zu 99 Mal überschreibt. Da G Data ein deutsches Unternehmen ist, entspricht die Software auch deutschem Standard und deutschem Recht. In Zeiten der NSA sicherlich nicht das schlechteste.

 

Wichtig: Daten grundsätzlich nur über eine verschlüsselte Verbindung senden
Auch die Verfügbarkeit von RZ-Leistungen hat für eine Firma nahezu existenzielle Bedeutung. Um ein hohes Maß an Ausfallsicherheit zu gewährleisten, sollte grundsätzlich ein Rechenzentrum ausgewählt werden, das nach den diesbezüglich qualitativ hochwertigen Standards Tier-3 oder Tier-4 arbeitet. Generell ist es wichtig, dass die Datenübertragung ausschließlich über eine verschlüsselte Verbindung realisiert wird. Allerdings ist es trotzdem nicht in jedem Fall unbedingt ratsam, Cloud-Computing für besonders sensible Informationen zu nutzen. Die Nutzer eines solchen Dienstes haben nämlich womöglich nur geringen Einfluss darauf, wie ihre Daten weiterverarbeitet werden, wenn diese erst einmal auf einem externen bzw. fremden Server abgelegt sind.

Sicherung der Daten durch den Anbieter als entscheidendes Kriterium
Daher sollte sich jedes Unternehmen, das Daten in eine Cloud ablegt, umfassend über Anbieter sowie angebotene Leistungen informieren. Hier können auch externe Informations- und Beratungsangebote genutzt werden. Eine entscheidende Unterstützung im Hinblick auf die Beurteilung von Sicherheitsaspekten stellt der IT-Sicherheitsnavigator vom Bundesamt für Wirtschaft und Energie dar. Mit dessen Hilfe können Cloud-Anbieter herausgefiltert werden, die sich zum Beispiel durch eine hervorragende Datensicherung auszeichnen. Seriöse Anbieter sichern das entsprechende Datenmaterial nämlich in der Regel mehrfach ab; zudem sollte vor Ort permanent ein Backup durchgeführt werden. Dies bietet nicht nur einen zusätzlichen Schutz, sondern erlaubt auch einen Datenzugriff trotz unterbrochener Internetverbindung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.