Digsby startet Chatroulette auf Facebook

Digsby, der Multimessenger mit Social Network Funktionen, hat heute eine Chatroulette-Kopie auf Facebook gestartet und tritt damit erstmals als Entwickler einer Facebook-Applikation in Erscheinung. Doch funktioniert das Prinzip von Chatroulette überhaupt auf Facebook?

Neben jenen verbreiteten Messengern wie Windows Live (ehemals MSN), ICQ oder Skype, finden auch immer mehr Multimessenger den Weg auf die heimischen Rechner. Digsby bietet dabei neben der Möglichkeit, sich mit einem Login direkt in mehrere Messenger-Konten einzuloggen, auch Anbindungen an E-Mailkonten und Social Networks.

Vor einigen Minuten kam über Digsby nun die Nachricht herein, dass die Entwickler des Messengers sich nun mit einer Chatroulette-Kopie auch direkt auf Facebook niederlassen. Das Produkt nennt sich ChatVille – die Namensähnlichkeit zum größten Social Game FarmVille wirkt für mich dabei eher weniger zufällig.

Das Grundprinzip von Chatroulette ist einfach: Wildfremde Menschen werden miteinander über einen Videochat verbunden. Die Ungewissheit, welche Person als nächstes sichtbar wird, löst einen Reiz aus, der weltweit über 500.000 Menschen am Tag dazu bringt, die Seite wieder zu besuchen.

ChatVille baut auf diesem Prinzip auf und erweitert es: Komplimente an andere User verteilen, die ihren Beliebtheitsstatus erhöhen und Achievements freischalten, die bei Veröffentlichung in den Feed des Users gepostet werden und dadurch neue User zu ChatVille bringen soll. Aus einem einfachen Videochat wird ein Spiel gemacht, bei denen User wie bei einem „Hot-or-Not“-Voting bestimmen, welches die beliebtesten Facebook-Nutzer sind.

Die Grundidee von Chatroulette wird dadurch jedoch zum Teil ad-absurdum geführt: Neben den Video-Fenstern und dem Chat wird auch das Facebook-Profilfoto und der Vorname angezeigt. Nachdem sich auf Chatroulette einige, speziell männliche Nutzer, einen „Spaß“ daraus gemacht haben, sich direkt nackt vor der Kamera zu präsentieren, wird ChatVille nun vermutlich eine Reihe von Fake-Anmeldungen nur zu diesem Zweck mit sich bringen. Umgekehrt jedoch ist es nun vielleicht möglich, eine kurze Bekanntschaft bei ChatVille anschließend direkt bei Facebook zu adden und damit ein ganz anderes Ziel zu verfolgen, als es Chatroulette tat.

Ob dieses Prinzip so gut funktioniert wie Chatroulette wird sich zeigen. Der Vorteil von ChatVille sind klar die Funktionen von Facebook und die relativ große Nutzerschaft von Digsby. Wir behalten das Projekt definitiv im Auge und sind gespannt wie es sich entwickelt. Was denkt ihr: Kann ChatVille genauso oder sogar mehr Erfolg haben als Chatroulette? Eure Meinung in den Kommentaren!

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.